News & Presse | Oktober 2020

Markttag – Wild auf Wild auf dem Schweriner Schlachtermarkt am 24.Oktober


Eröffnung der „So schmeckt MV Wochen – Wild auf Wild 2020“
 

Die GASTRO- Initiative „So schmeckt MV e.V.“ und der Landesjagdverband MV e.V. gehen erstmals einen gemeinsamen Weg um Endverbrauchern und Gästen in der Gastronomie das Thema Wildfleisch näher zu bringen. Die Corona-Krise hat in diesem Jahr dazu geführt das viele Veranstaltungen abgesagt werden mussten bzw. Events nicht durchführbar waren. So haben beide gemeinnützige Vereine ihre Netzwerke gebündelt und sich entschlossen auf dem Schweriner Schlachtermarkt am Sonnabend den 24. Oktober in der Zeit von 10 bis 16 Uhr einen Spezialmarkt „Wild“ durchzuführen. Anbieter aus Mecklenburg-Vorpommern werden Wildfleisch und Wildprodukte verkaufen. Unter anderem der Wildhandel Spindler aus Hagenow, Wildbrett MV aus Süderholz,das Forstamt Schildfeld aus der Nähe von Boizenburg und die Fleischerei Lauck aus Prislich. Darüber hinaus gibt es weitere Angebote zum Thema. Das reicht von Wildsalami bis zu Feuerschalen oder Wildkochbüchern. Mit dabei auch die beiden Verbände und die Norddeutsche Wildtierrettung e.V. Mit frischem Fisch aus der Region ist der Fischereihof Mueß dabei.

Die Eröffnung findet um 10 Uhr auf dem Schlachtermarkt statt. Als Gäste werden der Präsident des LJV Dr.Volker Böhning und Landwirtschaftsminister Dr.Till Backhaus erwartet. Die Akteure arbeiten dabei mit der Vermarktungskampagne des Deutschen Jagdverbandes DJV e.V. „Wild auf Wild“ zusammen. Gleichzeitung nutzt die GASTRO-Initiative „So schmeckt MV“ den Markttag um ihre So schmeckt MV – Wochen „Wild auf Wild“ zu eröffnen.

In 27 Gastronomiebetrieben im ganzen Land gibt es ab dem 24. Oktober bis zum 27.November Wildspezialitäten auf der Speisekarte. „Diese gemeinsame Aktion bietet uns beste Möglichkeiten, den Verbrauchern noch mehr von der Hochwertigkeit unsers Wildfleisches zu überzeugen, so Wilfried Röpert Vizepräsident des Landesjagdverbandes MV.“ Für Norbert Bosse, Repräsentant der GASTRO-Initiative ist diese Kooperation ein gutes Beispiel "wie man in diesen Zeiten Kräfte bündeln kann und regionale Produkte und regionale Küche auf das beste verbindet.“ Wildfleisch ist zudem noch besonders gesund. Es ist vitamin-und nährstoffreich sowie Cholesterin- und fettarm. Angeboten wird ausschließlich Wild aus freier Jagd, nicht aus Übersee oder aus Gatterhaltung. Wildtiere führen ein artgerechtes Leben in der Natur, ernähren sich arttypisch und bewegen sich viel. Beste Voraussetzungen für eine gute Fleischqualität und damit eine echte Alternative zu herkömmlichen Fleischprodukten, so der Deutsche Jagdverband.

Bei der Veranstaltung gelten die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung des Landes. Es dürfen zeitgleich max. 200 Gäste auf dem Markt sein, die Abstände sind einzuhalten bzw. ein Mund-Nasenschutz ist zu tragen. Es erfolgt die übliche Registrierung der Daten. Der Eintritt ist frei.

Über die Initiative „So schmeckt MV“
„So schmeckt MV“ ist die GASTRO-Initiative für Mecklenburg-Vorpommern. Ziel ist die Förderung einer kreativen, qualitativ hochwertigen Regionalküche gemeinsam mit engagierten Köchen und Gastronomen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. „So schmeckt MV“ will das Bundesland als Genussregion etablieren und Gäste aus ganz Deutschland ansprechen, für die gutes Essen und Trinken auch bei der Wahl ihres Urlaubszieles ein wichtiges Kriterium ist. Mehr Informationen unter www.so-schmeckt-mv.de.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie in unserem Flyer.

Herausgeber

„So schmeckt Mecklenburg-Vorpommern“ e.V.
Ziegeleiwiese 5, D-18273 Güstrow

Bei Rückfragen:
Norbert Bosse
infoDYXV KEJInorbertbosseCZYW LFKJde
01732159863