Den Anfang machte Carsten Loll aus Rostock mit Wildspezialitäten aus der Landesforst MV. Gemeinsam mit Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus kochte er Wildschweinrücken und warb auf der Bühne für Regionalprodukte und Regionalküche.

Den Mecklenburg – Vorpommern Tag gestalteten der „Hof Denissen“ aus Wöbbelin und die „Landpute Severin“. Harald Quass als Koch und Frank & Armin Kremer als Eigentümer der Landpute. Es gab ein Cordon bleu von der Bio – Pute. Tausende Besucher kamen in den 10 Tagen in die Halle 5.2.b.

Mit in Berlin dabei waren auch der „Mueßer Hof“ aus Schwerin mit Wildschweinrouladen, das „Hotel zur Seemöwe“von der Insel Poel mit süßen und herzhaften Waffeln, das Romantikhotel“Gutshaus Ludorf“ mit einem Maränengericht aus der Müritz und „Schillings Gasthof“ von Rügen mit dem Hiddenseer Kutterfisch , Rindfleisch von der Insel Öhe und fermentiertem Gemüse.

Insgesamt ist der Verein mit dem Auftritt zufrieden. Es gab sehr viele gute Kundenkontakte und wir konnten für unser Bundesland und seine Küche werben. Es gab viel Lob von den Besuchern für die Tollen Gerichte wie: Wildschweinrücken mit Dinkel und Spitzkohl, Selleriecreme und fermentierter Roter Beete mit grüner Fenchelsaat. Gemeinsam mit dem Biersommelier Felix Reitberger von der Lübzer Brauerei, stellten wir täglich ein passendes Bier zu den Speisen vor:

Die Presse in Berlin ist auf uns aufmerksam geworden und mit den „So schmeckt MV – Keksen“ haben wir viele Gäste aus Politik und Wirtschaft begeistert. Es gibt bereits genaue Vorstellungen wie wir gegebenenfalls unseren Auftritt im kommenden Jahr noch weiter verbessern können. Ein Dank gilt an dieser Stelle dem Landwirtschaftsministerium und Güstrower Schlossquell sowie der Lübzer Brauerei.

Herausgeber

„So schmeckt Mecklenburg-Vorpommern“ e.V.
Ziegeleiwiese 5, D-18273 Güstrow