News & Presse | Juli 2021

„So schmeckt MV e.V.“ hat neuen Vorsitzenden


GASTRO-Initiative plant weitere Aktivitäten
Personalsituation ist die größte Herausforderung
Jahrestagung findet im Oktober statt
 

Die GASTRO-Initiative „So schmeckt MV e.V.“ hat auf ihrer Mitgliederversammlung in Güstrow einen neuen Vorsitzenden gewählt und den Vorstand bestimmt. Durch den Tod des langjährigen Vorsitzenden und Gründungsmitgliedes Maik Ramforth-Wüllner (Wüllner Mineralbrunnen) wurde die Wahl eines neuen Vorsitzenden notwendig. Einstimmig haben die Vereinsmitglieder den Geschäftsführer der Mecklenburgischen Brauerei Lübz/Carlsberg Deutschland, Herr Bastian Pochstein, zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt. Als zweiter Vorsitzender wurde Helmut Schwertner und als Geschäftsführer Swen Hesse (beide Güstrower Schlossquell) im Amt bestätigt. Für die Organisation der Initiative und die Außendarstellung ist nach wie vor der Freie Journalist und Food-Experte Norbert Bosse verantwortlich. Die Initiative unterhält ein Büro in Rostock im Fischereihafen (AFZ). Hauptsponsor der GASTRO-Initiative bleibt der Mineralbrunnen „Güstrower Schlossquell“. Alle weiteren Sponsoren stehen weiterhin hinter der Initiative. Die Jahrestagung soll im Oktober einberufen werden.

Der Geschäftsführer Swen Hesse würdigte noch einmal die langjährige Arbeit und das Engagement vom Maik Ramforth-Wüllner und die Unterstützung durch Güstrower Schlossquell. Inhaltlich wolle man den eingeschlagenen Weg fortsetzen. Oberstes Ziel ist es, die Gastronomie im Land zu stärken, regionale Produkte in die Küchen zu bringen und sich für ein hohes Maß an Gastlichkeit einzusetzen. „Wir werden weiter für unsere familiengeführten Betriebe hierzulande und darüber hinaus werben“, so Swen Hesse. Für den neuen Vorsitzenden Bastian Pochstein wird es in der Zukunft darauf ankommen: „die Mitglieder und Partner zusammen zu halten, maßvoll zu wachsen und die Interessen der Gastronomie noch deutlicher zu artikulieren. Wir wollen stärker gehört und akzeptiert werden!“

Einige der Höhepunkte in diesem Jahr werden das MELA-Kochstudio, die GastRo-Messe und die Kooperation mit dem Landesjagdverband MV sein. Das größte aktuelle Problem für die gesamte Branche stellt aber derzeit die äußerst prekäre Arbeitskräftesituation im Land und im Bund da. Dieser Zustand wird zu einer Reihe von Veränderungen in der Branche führen. Die Gesamtsituation des Vereins „So schmeckt MV“ und der GASTRO-Initiative ist solide und wirtschaftlich gesund.

Herausgeber

„So schmeckt Mecklenburg-Vorpommern“ e.V.
Ziegeleiwiese 5, D-18273 Güstrow

Bei Rückfragen:
Norbert Bosse
infoDYXV KEJInorbertbosseCZYW LFKJde
01732159863